Anzeige

Rauhenebrach: 230 Millionen Jahre alter Dino-Kiefer entdeckt

vor einem Monat in Lokales
So sah ein Mastodonsaurus aus
Foto: picture alliance / blickwinkel/fotototo / fotototo

Fachleute sprechen von einem Sensationsfund in Bayern: In Rauhenebrach (Lkr. Haßberge), ist ein einem Steinbruch ein 230 Millionen Jahre alter Dinosaurier-Kiefer gefunden worden. Mitarbeiter eines Steinbruchs haben den mehr als einen halben Meter langen Knochen mit zahlreichen spitzen Zähnen in einem Steinblock entdeckt.

Laut dem anerkannten Paläontologie-Professor Gerd Geyer handle es sich bei dem Knochen mit ziemlicher Sicherheit um den Unterkiefer eines Mastodonsaurus. Dieser Dino ähnele einem Urzeit-Krokodil und einem Riesenlurch. Der Saurier wurde bis zu fünf Meter lang und habe, ähnlich wie Krokodile heute, vermutlich im Schlamm auf Beute gelauert. Bruchstücke dieses Sauriers wurden in Bayern immer wieder gefunden, ganze Kieferknochen seien aber selten.

Am Freitag soll der Kiefer geborgen und in die Gesteinssammlung des Landesamts für Umwelt in Hof übergeben werden.