Anzeige

Schweinfurt: Babymord-Prozess – Oma und Polizistin sagen aus

vor einem Monat in Lokales
Ein Baby greift nach einer großen Hand
Foto: Pixabay.com

Im Babymord-Prozess vor dem Schweinfurter Landgericht sollen am Mittwoch weitere Zeugen aussagen. Das Gericht hört die Mutter der Angeklagten und eine Polizistin an.

Die 27-jährige Angeklagte soll nach einer heimlichen Schwangerschaft ihr Baby vor einem Jahr im Bad zur Welt gebracht und getötet haben. Der Junge starb an Unterkühlung oder erstickte, weil er unter feuchter Kleidung lag. Der Partner der Frau und Vater des Kindes fand das tote Baby beim Aufräumen im Bad, nachdem er seine Freundin ins Krankenhaus gebracht hatte.

Die Angeklagte ist Ergotherapeutin, habe Nachteile im Job befürchtet und sei überfordert gewesen. Die Frau hat schon einen Sohn, der 2011 zur Welt kam. Ein Gutachter hat eine Persönlichkeitsstörung festgestellt.