Anzeige

Schweinfurt: Prozess um Zwangsprostitution und Vergewaltigung

vor 27 Tagen in Lokales
Akten mit Unterlagen sind übereinander gestapelt
Foto: Pixabay

Vor dem Schweinfurter Landgericht startet am Montag ein Prozess unter anderem wegen Zwangsprostitution eines Kindes. Angeklagt ist ein Mann Anfang 60, der seine Stieftochter zunächst sexuell missbraucht haben soll.

Die Taten sollen ab dem Jahr 2000 in Schweinfurt passiert sein – da war das Mädchen sieben oder acht Jahre alt. Später soll er sie zur Prostitution gezwungen haben. Außerdem habe der Angeklagte zwei weitere Mädchen sexuell missbraucht. Dem Mann wird außerdem die Vergewaltigung seiner Frau vorgeworfen. In dem Prozess sind bisher sechs Verhandlungstage bis Anfang Oktober angesetzt.