Anzeige

Schweinfurt: Stiefvater geht in schwerem Missbrauchsfall in Revision

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
Das Gerichtsgebäude in Schweinfurt
Foto: Primaton Schweinfurt

Der Prozess um den schweren sexuellen Missbrauch eines Mädchens in Schweinfurt wird neu aufgerollt. Der Stiefvater des Mädchens geht in Revision, der 49-Jährige war letzte Woche zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Das Gericht hatte es als erwiesen angesehen, dass der Mann nicht nur über Jahre hinweg seine Stieftochter schwer sexuell missbraucht hat. Er soll das Mädchen im Sommer 2020 zudem Männern aus Autobahnparkplätzen zum Missbrauch angeboten haben. Das Mädchen war zum Tatzeitpunkt zwischen neun und elf Jahre alt.