Anzeige

Thüngersheim: Blauer Silvaner als kulinarisches Erbe

vor 2 Monaten in Lokales
Weinberge bei Thuengersheim Antje Seeling NEU

Der blaue Silvaner ist unter den Weinsorten in Franken eine absolute Seltenheit. Nur noch auf wenigen Hektar Fläche wird diese alte Rebsorte angebaut. Um ihn wieder bekannter zu machen, hat ihn die Organisation Slow Food jetzt in ihre Arche des Geschmacks aufgenommen. Weltweit sind darin rund 5.000 lokale Lebensmittel aufgeführt die drohen, in Vergessenheit zu geraten.

Der blaue Silvaner lässt während des Wachstums lange Zeit nicht von seinem großen Bruder, dem Silvaner unterscheiden. Erst kurz vor der Lese färben sich die bis dahin grünen Beeren dann blau. Möglicherweise könnte der blaue Silvaner künftig aber wieder populärer werden. Denn bislang kommt die Rebsorte gut mit dem Klimawandel zurecht.