Anzeige

Würzburg: Untersuchungen für Straßenbahnlinie 7 werden fortgeführt

vor einem Monat in Lokales
Fotomontage einer Straßenbahn nach Versbach
Fotomontage: Stadt Würzburg

Die Stadt Würzburg soll die Planungen für eine mögliche Straßenbahnlinie in den Würzburger Norden weiterführen. Der Stadtrat hat zugestimmt, dass für rund 300.000 Euro eine Machbarkeitsstudie durchgeführt wird. Sie soll die aussichtsreichsten Trassenverläufe und das Fahrgastpotential genauer untersuchen.

Noch etliche Streckenverläufe denkbar

Die Straßenbahnlinie 7 soll nach Versbach oder Lengfeld führen. Derzeit gibt es noch über ein Dutzend denkbare Trassenverläufe, zum Beispiel:

Grombühl – Zinklesweg – Versbach
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Versbach
Schweinfurter Straße – Greinberg – Versbach
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Baugebiet Lengfeld Nord (via Lengfeld)
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Endpunkt Jahnstraße
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Pilziggrund
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Pilziggrund – Lengfeld Ost – Baugebiet Carl-Orff-Straße
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Baugebiet Lengfeld Nord (via B19)
Schweinfurter Straße – Faulenberg – Lindleinsmühle - Baugebiet Lengfeld Nord (via B19)

Unterschiedliche Standpunkte zum Straßenbahnprojekt

Das Projekt wird zwiespältig gesehen: Klimabürgermeister Heilig (Grüne) ist der Meinung, die Studie hätte schon vor Jahren erstellt werden müssen. Die CSU hält eine weiteres Straßenbahnprojekt in Würzburg (neben der in Planung befindlichen Linie 6 und der Verlängerung der Linien an der Uniklinik) für nicht realisierbar. Stadtkämmerer Scheller hat Bedenken, dass sich die Stadt ein derartiges Großprojekt in den nächsten 20 bis 25 Jahren leisten kann.

Mehr zum Thema

Mögliche Routen für die Straßenbahnlinie 7
Grafik: Stadt Würzburg