Anzeige

Unterfranken: Förderung für Städte und Ortszentren in Millionenhöhe

23.05.2024, 13:26 Uhr in Lokales
Bahnhof Rottendorf
Foto: Roland Schmitt

Um die Städte und Ortszentren in Unterfranken zu verschönern und weiterzuentwickeln, hat die Region im letzten Jahr über 37 Millionen Euro von Bund und Land zur Städtebauförderung erhalten.

Über zwei Millionen Euro gingen unter anderem nach Rottendorf für die Sanierung des Bahnhofsgebäudes. Das Gebäude wurde zu einem Kultur- und Begegnungsbahnhof umgebaut – neben einem Aufenthaltsraum für Bahnreisende gibt es dort einen Veranstaltungssaal, eine Eisdiele, eine Krabbelgruppe und Räumlichkeiten für eine Musikkappelle.

Auch die Stadt Rothenfeld hat über zwei Millionen Euro bekommen, um das historische Rathaus zu sanieren. Nach Ochsenfurt gingen 1,7 Millionen. Dort wurde die historische Spitalanlage erneuert und restauriert.

Ziel ist es, Stadt- und Ortsteile zu stärken und zu beleben und sozialen Zusammenhalt zu schaffen.

Mehr aus Lokales