Anzeige

Unterfranken: Polizei zieht positive Bilanz zu Halloween

vor einem Monat in Lokales
Ein Halloween Kürbis im Nebel
Foto: pixabay.com

Die Polizei Unterfranken blickt auf weitestgehend ruhige Nächte rund um Halloween zurück und zieht eine positive Bilanz. Am Halloween-Wochenende hat es zahlreiche Menschen in die Bars und Clubs der Region gezogen, auch private Wohnungen wurden für eine Feier genutzt. Diese sorgten für gute Stimmung, aber auch für laute Musik: Mit 77 Einsätzen bildeten Ruhestörungen einen deutlichen Schwerpunkt der Einsätze in der Nacht zum Sonntag. Es sei aber zu keinen größeren Straftaten gekommen, so die Polizei Unterfranken. Auch in der Nacht zum Montag war die Polizei mit verstärkten Kräften in den Regionen unterwegs, um für Sicherheit zu sorgen – laut Polizei sei das Konzept der starken und sichtbaren Präsenz gut aufgegangen.