Anzeige

Unterfranken: Razzia gegen Hasskriminalität im Netz

14.12.2023, 12:04 Uhr in Lokales
Whatsapp Social Media
FOTO: PIXABAY

Bei einem europaweiten Einsatz gegen Hasskriminalität im Netz hat die Polizei am Donnerstagmorgen auch Wohnungen in Unterfranken durchsucht. Dabei werden vier Männer beschuldigt – sie stammen aus der Stadt Würzburg sowie den Landkreisen Kitzingen, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld. Gegen sie wird jetzt ermittelt.

Bayernweit wurden die Wohnungen von insgesamt 33 Männern und Frauen durchsucht – sie sollen volksverhetzende Texte auf Social Media Plattformen gepostet haben. Beispielsweise wurden dort Zuwanderer grundsätzlich als Vergewaltiger, Mörder oder Messerstecher diffamiert, so das Bayerische Landeskriminalamt.

Mehr aus Lokales