Anzeige

Würzburg: Am Samstag boostern ohne Termin möglich

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Corona-Impfdosen von Moderna und Biontech
Foto: Funkhaus Würzburg

Impfwillige können sich am Samstag und Sonntag in Würzburg auch ohne Termin boostern lassen. Zwischen 12 und 16 Uhr wird im Impfzentrum am Handelshof in Lengfeld spontan geimpft. Ansonsten sind Termine nötig. Erst- und Zweitimpfungen laufen aber weiterhin immer ohne vorherige Terminbuchung. Im Rahmen von einer Sonderimpfaktion hat das Impfzentrum am Samstag und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Am vergangenen Mittwoch wurden in Stadt und Landkreis Würzburg insgesamt über 4.000 Impfdosen an einem Tag verimpft – davon waren alleine rund 3.400 Auffrischungsimpfungen.

Geimpft wird derzeit vorwiegend mit Moderna. Aktuell wird weniger des Impfstoffs von Biontech ausgeliefert. Daher gibt es in der Regel keine freie Wahl des Impfstoffs mehr. Biontech wird gezielt nur bei den berechtigten Personengruppen verwendet. Dazu zählen zum Beispiel Jugendliche, unter 30-Jährige sowie Schwangere. Für eine Booster-Impfung muss die Zweitimpfung mindestens fünf Monate zurückliegen. Grundsätzlich gilt für jede Impfung, dass Personalausweis und Impfausweis mitgebracht werden müssen.