Anzeige

Würzburg: Bauarbeiten am Sanderring auch in der Nacht

vor einem Monat in Lokales
Alte gleise bei baustelle am sanderring
Foto: Funkhaus Würzburg

Anwohner am Würzburger Sanderring müssen sich dieses Wochenende auf laute Nächte einstellen. Der Grund sind die Bauarbeiten an den Straßenbahngleisen, die jetzt auch in der Nacht weitergeführt werden müssen. Das hat die WVV mitgeteilt. Damit soll der Zeitplan für die Arbeiten eingehalten werden können.

Bereits seit einer Woche wird an der Haltestelle Sanderring gebaut. Hier werden die Gleise ausgetauscht. Deshalb können derzeit auch keine Straßenbahnen fahren. In der Würzburger Innenstadt sind deshalb Busse eingesetzt.

Am Montag in einer Woche soll dann entschieden werden, ob die Bauphase 2 eingeleitet werden kann. Wenn alles weiterhin planmäßig verläuft, sollen die Bauarbeiten bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

Der Sanderring in Würzburg ist ein Knotenpunkt für Straßenbahnen. Hier fahren die Linien 1 (Sanderau-Grombühl), 3 (Heuchelhof-Hauptbahnhof), 4 (Sanderau-Zellerau) und 5 (Rottenbauer-Grombühl) mehrmals pro Stunde. Die Gleise sind dadurch einer hohen Belastung ausgesetzt und müssen nach 30 Jahren ausgetauscht werden.