Anzeige

Würzburg: Baugrunduntersuchungen im Landkreis wegen Stromtrasse SuedLink

vor 8 Monaten in Lokales
Verlauf Stromtrasse SuedLink auf der Karte
Karte: TenneT

Der SuedLink-Stromkorridor soll künftig Windenergie von Norddeutschland in den Süden bringen. Hierfür ist bereits das Planfeststellungsverfahren eröffnet – jetzt kommt der nächste Schritt. Das Landratsamt Würzburg hat mitgeteilt, dass nun Baugrunduntersuchungen durchgeführt werden müssen. So soll die konkrete Strecke der Trasse festgelegt werden. Von den Untersuchungen betroffen ist vor allem der westliche Landkreis Würzburg. Denn ein Abschnitt der Stromtrasse läuft zwischen Zellingen und Thüngersheim südlich an Uettingen vorbei nach Altertheim. Die Arbeiten beginnen am 3. Mai und dauern voraussichtlich bis zum 29. Oktober. Geprüft werden dabei Baugrund, aber auch Flora und Fauna und archäologische Denkmäler.

Der SuedLink-Stromkorridor mit rund 700 Kilometern beginnt in Thüringen nahe der hessischen Grenze und verläuft dann von der Rhön über Schweinfurt, Grafenrheinfeld und Würzburg Richtung Baden-Württemberg. Schon seit Jahren gibt es Bürgerinitiativen, die sich gegen die Stromautobahn richten und diese scharf kritisieren.