Anzeige

Würzburg: Bessere Busanbindung der Uni

13.02.2024, 05:53 Uhr in Lokales
Ein Bus der Linie 10 hält an der Haltestelle "Studentenhaus" in Würzburg
Foto: VVM

Die Uni Würzburg wird ab sofort besser an die Buslinien angebunden. Die Fahrplanänderung basiert auf einer Einigung zwischen der Studierendenvertretung, des Studierendenwerks und der ÖPNV-Verantwortlichen.

Linie 10 fährt auch in den Schulferien häufiger

Ab sofort fährt die Linie 10, die zwischen der Uni am Sanderring und dem Hubland-Campus pendelt, auch in den Ferien häufiger, wenn Vorlesungen stattfinden und/oder Prüfungszeitrum ist. So soll sichergestellt werden, dass Studierende die Uni immer gut erreichen können.

Erste Anpassung nach großen Diskussionen

Studierende hatten kritisiert, dass die Uni-Linien in den Schulferien seltener gefahren waren, obwohl ganz normal Uni war. Unter anderem das hatte für so heftige Diskussionen gesorgt, dass zwischenzeitlich sogar die Fortführung des Semestertickets auf der Kippe stand.

Die Fahrplanänderung ist die erste Anpassung, nachdem sich alle Seiten Anfang Dezember geeinigt hatten. Damals wurde zum Beispiel auch festgelegt, dass es künftig zweimal pro Semester eine Mobilitätskonferenz geben soll, um die Bedürfnisse der Studierenden besser zu berücksichtigen.

Weitere Änderungen im Busverkehr

Nach den Winterferien (ab dem 19. Februar) fährt wochentags zwischen 13 und 16:30 Uhr auch die Linie 8 fünf Minuten später. Damit soll sichergestellt werden, dass Schulkinder nach Unterrichtsende ihren Bus besser erreichen können.

Mehr aus Lokales