Anzeige

Würzburg: Bischof toleriert queere Mitarbeiter

vor 3 Monaten in Lokales
Der Würzburger Dom erstrahlt im Sonnenlicht
Foto: Funkhaus Würzburg

Mitarbeiter der Diözese Würzburg müssen keine beruflichen Konsequenzen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung fürchten – das hat Bischof Franz Jung jetzt offiziell bekräftigt. Bundesweit soll das durch einen Beschluss der Deutschen Bischofskonferenz festgelegt werden. Bis dahin gilt das Wort von Bischof Jung.

Im Arbeitsrecht der katholischen Kirche ist es nämlich immer noch möglich, Beschäftigte unter anderem wegen einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft zu kündigen.

Jetzt hat Bischof Jung das Arbeitsrecht schonmal für seine Diözese geändert – in einer persönlichen Erklärung.

Hintergrund: Unter dem Motto „#OutInChurch – Für eine Kirche ohne Angst“ haben sich Ende Januar bundesweit 125 Angestellte der katholischen Kirche geoutet – darunter der Würzburger Hochschulpfarrer Burkard Hose.