Anzeige

Würzburg: Blitzer nach Farb-Attacke wieder intakt

08.12.2023, 11:30 Uhr in Lokales
Der Blitzer vor der Konrad-Adenauer-Brücke ist beschmiert worden
Foto: Funkhaus Würzburg

Nach der Farb-Attacke auf den festinstallierten Blitzer an der Konrad-Adenauer-Brücke in Würzburg ist die Säule wieder voll einsatzfähig.

Am Freitagvormittag wurde der Schaden behoben. In der Nacht zum Donnerstag hatten Unbekannte die Glasscheiben des Blitzers mit Farbe beschmiert.

Ausgelöst hatte die Säule zwar weiterhin, die Bilder waren wegen der Farbe aber nicht auswertbar. Die Glasscheiben wurden jetzt ersetzt.

Der Schaden liegt laut Stadt bei wenigen hundert Euro. Eine Anzeige gegen Unbekannt wurde erstattet.

Seit rund sieben Wochen stehen im Würzburger Stadtgebiet drei festinstallierte Blitzer. Die Säulen stehen am Stadtring auf Höhe des Südbahnhofs, an der Konrad-Adenauer-Brücke und an der Nordtangente Stadteinwärts.

Täglich blitzen die drei Säulen im Schnitt rund 300 zu schnell fahrende Autos an den Messstellen.

Mehr aus Lokales