Anzeige

Würzburg: Bus ausgebremst – Mann verletzt

vor einem Monat in Lokales
Ein Schild an einer Bushaltestelle vor blauem Himmel mit Wolken
Foto: Pixabay.com

In Würzburg hat ein Verkehrsrowdy einen Linienbus ausgebremst. Dadurch stürzte ein Mann und verletzte sich. Laut Polizei fuhr der Bus am Mittwochnachmittag an einer Haltestelle in der Dürrbachau los, als hinter ihm ein Ford hupte. Warum ist unklar. Der 40-jährige Autofahrer versuchte dann mehrmals erfolglos, den Bus zu überholen. Nachdem es dann auf der B27 doch klappte, bremste der Autofahrer den Bus aus. Durch die Vollbremsung stürzte ein 46-jähriger Fahrgast im Bus und wurde leicht verletzt.