Anzeige

Würzburg: Einzelhändler mit letztem Adventswochenende größtenteils zufrieden

27.12.2023, 15:30 Uhr in Lokales
Viele Kleiderbügel mit Kleidung hängen an einer Stange im Hintergrund angezogene Schaufensterpuppen
Symbolbild: Pixabay.de

​​Dauerregen und starker Wind – am letzten Adventswochenende war das Wetter in der Region schlecht und damit auch weniger Menschen in der Innenstadt unterwegs als eigentlich erhofft. Trotzdem wurden noch Last-Minute-Weihnachtsgeschenke gekauft, so der Unterfränkische Handelsverband auf Nachfrage.

​Zum größten Teil sind die Einzelhändel mit dem Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr zufrieden – dabei gab es bessere und schlechtere Tage. Auch der Umsatz ist erfreulich, fraglich ist nur, was am Ende durch die gestiegenen Kosten wirklich übrigbleibt, so der Handelsverband weiter.

​Auf Silvester blicken die Einzelhändler zuversichtlich – es wurde schon einiges an Feuerwerk bestellt. Obwohl es immer mehr Feuerwehrverbotszonen gibt, hält das die Menschen nicht davon ab Geld für Feuerwerk auszugeben.

Mehr aus Lokales