Anzeige

Würzburg: Erpresser bekommen mehrjährige Haftstrafen

13.12.2023, 17:25 Uhr in Lokales
Der Gerichtssaal im Justizzentrum Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Bis zu sechs Jahre Haft – das ist das Urteil der Würzburger Landgerichts gegen drei Männer, die einen jungen Mann im vergangenen Jahr mit einer Waffe bedroht, mit einem Schlagstock geschlagen und anschließend ausgeraubt haben.

​Die drei Angeklagten wurden zu Haftstrafen zwischen vier und sechs Jahren Haft. Zusätzlich müssen sie alle einen Entzug machen.

Zum Hintergrund

​Im letzten Jahr wollte der junge Mann in der Wohnung des eine 25-jährigen Angeklagten Betäubungsmittel kaufen. Dieser kam allerdings mit einer Waffe und den beiden anderen Angeklagten zurück. Anschließend haben sie mit einem Schlagstock auf ihn eingeschlagen.

​Da die Angeklagten es auf sein Bargeld abgesehen hatten, zwangen sie ihr Opfer von seiner Mutter eine Blitzüberweisung in Höhe von 2.000 Euro zu fordern. Anschließend hatten sie das Geld gemeinsam in einer Bankfiliale abgeholt.

​Das Urteil ist bereits rechtskräftig. ​

Mehr aus Lokales