Anzeige

Würzburg: Fahrräder werden seltener geklaut

17.08.2023, 06:30 Uhr in Lokales
Fahrraeder abgesperrt

Die Versicherungen in Deutschland haben noch nie so viel für gestohlene Fahrräder gezahlt wie im letzten Jahr – insgesamt 140 Millionen Euro. Bundesweit wurden 14 Prozent mehr Diebstähle verzeichnet – insgesamt bleibt das Niveau aber noch unter dem von vor der Corona-Pandemie.

Nur leichter Anstieg in Unterfranken

In der Region zeigt sich dieser Trend nur bedingt. Unterfrankenweit gab es auch mehr Fahrrad-Diebstähle. Letztes Jahr wurden 1.295 Fälle registriert. Mit vier Prozent fällt der Anstieg aber deutlich geringer aus als im Rest Deutschlands.

Rückgang in der Stadt Würzburg

Noch mehr sticht die Stadt Würzburg aus der Reihe: Hier gab es im letzten Jahr nur 195 gemeldete Fahrraddiebstähle – das ist ein Rückgang um ein Viertel zum Jahr 2021.

Diese Zahlen basieren natürlich nur auf Diebstählen, die auch zur Anzeige gebracht wurden.

Mehr aus Lokales