Anzeige

Würzburg/Gerbrunn: Rufe nach Bahn-Haltepunkt am Stadtrand

21.06.2023, 15:30 Uhr in Lokales
Das ist der Bahnhof Rottendorf
Foto: Funkhaus Würzburg

Bei Gerbrunn soll ein Bahnhaltepunkt entstehen. Das fordern mehrere Fraktionen aus dem Würzburger Kreistag und dem Stadtrat. Unter anderem Mitglieder von Grünen, SPD, FDP und ÖDP haben einen entsprechenden Antrag unterzeichnet. Demnach sollen Stadt und Landkreis sich gemeinsam für einen Haltepunkt im Bereich der Kitzinger Straße – also im Grenzbereich zwischen Würzburg und Gerbrunn einsetzen.

Hintergrund ist, dass bald auch Planungen für eine Erweiterung der Bahnstrecke zwischen Würzburg und Rottendorf von drei auf vier Gleise beginnen sollen. In Hinblick auf ein geplantes Regio-S-Bahn-Netz wäre ein Halt an dieser Stelle sinnvoll. So kommen an dieser Stelle Züge aus Richtung Schweinfurt und Nürnberg vorbei. Pendler könnten das Gewerbegebiet Ost, das Hubland und die Uni und die Gemeinde Gerbrunn ohne Umweg über den Hauptbahnhof erreichen.

Die Antrags-Unterzeichner versprechen sich davon eine erheblich gesteigerte Attraktivität des ÖPNV.

Der Antrag soll erstmals am 28. Juni im Interkommunalen Ausschuss von Stadt und Landkreis Würzburg besprochen werden.

Mehr aus Lokales