Anzeige

Würzburg: Impfzentrum auf der Talavera macht endgültig zu

vor einem Monat in Lokales
Das Impfzentrum von Stadt- und Landkreis Würzburg auf der Talavera mit dem Schild am Eingang
Foto: Funkhaus Würzburg

Das Würzburger Impfzentrum auf der Talavera wird geschlossen – und zwar komplett. Das hat die Stadt jetzt auf Nachfrage mitgeteilt. Das Impfzentrum wird – genauso wie das in Giebelstadt – am 24. September geschlossen. Das Zelt bleibt auch nicht als Notfall-Reserve stehen, sondern wird komplett abgebaut.

Mobile Teams werden dann die Impfungen im Raum Würzburg übernehmen. Sollte wieder ein Impfzentrum benötigt werden, werde dieses nicht mehr auf der Talavera sein, so ein Stadtsprecher. Für diesen Fall soll ein neuer Standort wie etwa in einer Sport- oder Turnhalle gefunden werden. Die Beratungen darüber laufen.
Wie berichtet
gibt es auch Änderungen an den Impfzentren in Main-Spessart und Kitzingen: Das Impfzentrum Lohr wird ab Oktober verkleinert und zieht an das Krankenhaus Marktheidenfeld um, das Impfzentrum Kitzingen wird dann nur noch einmal in der Woche für eine Impfsprechstunde öffnen.