Anzeige

Würzburg: #OutInChurch – Katholischer Geistlicher Burkhard Hose outet sich

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
Der Dom von Würzburg mit Blick aus dem Hof auf die beiden Türme
Foto: Funkhaus Würzburg

Unter dem Motto „#OutInChurch – Für eine Kirche ohne Angst“ haben sich am Montag bundesweit 125 Angestellte der katholischen Kirche geoutet – darunter der Würzburger Hochschulpfarrer Burkard Hose.

Auf Facebook schreibt er: Ich werde mich als schwuler Priester nicht mehr länger verstecken. Nach einem Jahr der Vorbereitung gehen wir heute an die Öffentlichkeit und werden sichtbar. Wir, das sind 125 LGBTIQ+ Personen in der Katholischen Kirche, die für volle Anerkennung und gegen jede Form der Diskriminierung und Beschämung eintreten.

#OutInChurch – Forderungen an die katholische Kirche

Die Bewegung stellt insgesamt sieben Forderungen an die katholische Kirche. Unter anderem, dass queere Menschen in der Kirche ohne Angst offen leben und arbeiten können und nicht weiter diskriminiert werden. Die Initiative fordert weiter, dass das Arbeitsrecht in der katholischen Kirche geändert werden müsse: Die eigene sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität dürfen kein Kündigungsgrund mehr sein.