Anzeige

Würzburg: Kupsch-Überfall – Besteht Zusammenhang mit anderen Überfällen?

vor 2 Monaten in Lokales
Der im Februar überfallene Kupsch-Markt in der Domstraße
Foto: Funkhaus Würzburg

Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Kupsch-Überfall am Montag und anderen Überfällen auf Supermärkte in Würzburg Ende 2021? Das untersucht die Polizei aktuell.

Am Montag hatte ein 17-Jähriger einen Raubüberfall auf den Kupsch-Supermarkt in der Domstraße begangen. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der Jugendliche soll mit einem Messer bewaffnet Geld gefordert und eine fünfstellige Summe erbeutet haben. Weiterhin ist unklar, wo sich die Beute befindet.

Weitere Überfälle im Stadtgebiet

Im Dezember war ein Kupsch-Markt nahe des Ringparks ausgeraubt worden. Die beiden Täter hatten den Kassierer mit einer Pistole bedroht und eine hohe Geldsumme erbeutet. Bis jetzt konnten die Täter nicht ermittelt werden.

Ebenfalls ungeklärt blieb ein Raubüberfall im Oktober auf einen Supermarkt in der Sanderau. Hier hatte der Täter einen Kassierer auch mit einem Messer bedroht und konnte mit Bargeld fliehen.