Anzeige

Würzburg/Lohr: Erster Prozesstag um getöteten Schüler beendet

03.05.2024, 10:20 Uhr in Lokales
Anwaelte beim Mordprozess vor dem Wuerzburger Landgericht
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Nach nur knapp einer Stunde ist der erste Tag im Prozess um einen getöteten Schüler in Lohr vor dem Würzburger Landgericht zu Ende gegangen. Grund dafür ist, dass die Verteidigung noch Einsicht in kurzfristig eingereichte Akten bekommen soll. Das hat die Sprecherin des Landgerichts am Freitag mitgeteilt.

​Die Verteidiger des Angeklagten haben in der Verhandlung aber angekündigt, dass der 15-Jährige in der nächsten Sitzung womöglich eine Erklärung abgeben wird. Der Prozess soll am 13. Mai fortgesetzt werden – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Das Motiv des Schülers ist bislang noch unklar. Die Familie des getöteten Jungen erhofft sich vom Prozess vor allem eine Antwort auf die Frage, warum ihr Sohn sterben musste.

​Der angeklagte Schüler soll im September des vergangenen Jahres auf seinen 14-jährigen Mitschüler geschossen und ihn dadurch getötet haben. ​

Mehr aus Lokales