Anzeige

Würzburg: Luftfilter, Hundesteuer und ÖPNV im Stadtrat

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Das Rathaus in Würzburg mit Innenhof
Foto: Funkhaus Würzburg

Im Würzburger Stadtrat geht es am Donnerstagnachmittag unter anderem um Luftfilter, Hundesteuer und den ÖPNV. Beim Thema Luftfilter haben die Fraktionen von FDP/Bürgerforum, SPD und FWG am Mittwoch einen Dringlichkeitsantrag gestellt. Sie möchten erreichen, dass mobile Luftfilter in Kitas und Schulen bis zur siebten Klasse installiert werden. Bisher sind nur punktuell Geräte angeschafft worden, aber nicht flächendeckend.

Außerdem stimmen die Würzburger Stadträte darüber ab, ob die Hundesteuer steigt. Aktuell liegt sie bei 80 Euro und soll auf 100 im Jahr steigen – für Kampfhunde würden künftig 400 Euro fällig. Die Änderung würde ab Januar gelten.

Das Thema ÖPNV soll künftig noch besser koordiniert werden zwischen Stadt, Kreis und dem regionalen Schienenverkehr. Es geht darum, die Takte noch mehr aufeinander abzustimmen. Die Strabas könnten damit in Zukunft alle 10 Minuten fahren, wenn die Voraussetzungen stimmen.