Anzeige

Würzburg: Mann stirbt bei Zimmerbrand – Ursache geklärt

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Ein Feuerwehrmann steht an einem Feuerwehrfahrzeug
Archivfoto: Berufsfeuerwehr Würzburg

Ein entflammter Adventskranz hat am Sonntagabend in Würzburg für einen Wohnhausbrand mit tödlichen Folgen gesorgt. Dabei konnte sich ein 76-jähriger Rollstuhlfahrer nicht mehr rechtzeitig retten – trotz sofortiger Reanimation starb an den Folgen einer Rauchgasvergiftung.

Gegen 22 Uhr wurde der Brand eines Hauses in der Hohen Steige in Heidingsfeld gemeldet. Ein Zimmer im Erdgeschoss stand in Flammen.

Die meisten anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses waren selbstständig ins Freie geflüchtet und blieben unverletzt. Sie konnten nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden beträgt rund 40.000 Euro.