Anzeige

Würzburg: Nach Pfefferspray-Attacken in der Innenstadt – Bewährungsstrafe für 18-Jährigen

08.02.2024, 16:30 Uhr in Lokales
1611054657gericht prozess paragraph pixabay

​​Ein Jahr und sechs Monate auf Bewährung – dazu hat das Amtsgericht Würzburg am Mittwoch einen 18-Jährigen verurteilt. Er hatte im vergangenen Jahr mehrere Menschen in der Würzburger Innenstadt mit Pfefferspray angegriffen und verletzt.

​Unter anderem in der Juliuspromenade und im Ringpark. Auch in einem Kinosaal hatte er das Reizgas versprüht. Mehrere Menschen hatten über Reizhusten geklagt. Weil nicht klar war, woher dieser kommt, musste das Kino für kurze Zeit geschlossen werden.

​Außerdem hatte er mit einem Schlagstock das Scheibe eines Autos und das Fenster eines Gebäudes in der Klinikstraße eingeschlagen. Der 18-Jährige hatte alle Taten gestanden.

​Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. ​

Mehr aus Lokales