Anzeige

Würzburg: Naturstein-Wappen der Residenz wird restauriert

vor 6 Monaten in Lokales
Fuerstbischoefliches Wappen mit Kaiserkrone ueber dem Haupteingang der Residenz Wuerzburg
Foto: Bayerische Schloesserverwaltung

Die Bayerische Schlösserverwaltung restauriert aktuell das Naturstein-Wappen der Würzburger Residenz. Das sieben Meter große Wappen hängt 25 Meter über dem Haupteingang der Residenz und zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Das Natursteinkunstwerk wurde zuletzt vor 30 Jahren restauriert – aktuell ist es stark verwittert, teilweise beschädigt und verschmutzt. Damit keine absturzgefährdeten Steinteile herunterbrechen, ist das Wappen seit letztem Herbst von einem Schutzdach verhüllt.

Die Restaurierungsarbeiten sollen noch bis diesen Herbst andauern und pünktlich zum 40. Jahrestag der Ernennung der Würzburger Residenz zum UNESCO Weltkulturerbe fertiggestellt werden.

Mehr zum Thema

Das Wappen am Portal der Residenz in Nahaufnahme
Foto: Bayerische Schloesserverwaltung
Schäden am Fürstbischöflichen Wappen der Residenz
Foto: Bayerische Schloesserverwaltung
Die Fassade der Residenz mit einem Baugerüst
Foto: Bayerische Schloesserverwaltung