Anzeige

Würzburg: Nautiland-Parkplatz soll bewirtschaftet werden

vor einem Monat in Lokales
Ein Parkplatz mit mehreren Autos
Foto: pixabay.com

Der öffentliche Parkplatz vor dem Würzburger Nautiland soll voraussichtlich bis Ende des Jahres kostenpflichtig werden. Das hat die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) am Freitag mitgeteilt. Aktuell sind die rund 160 Stellplätze vor dem Schwimmbad kostenlos. Wie viel das Parkticket künftig kosten soll, sei bislang noch nicht geklärt, so die WVV. Ebenfalls noch offen sei, ob auch Nautiland-Gäste künftig für den Parkplatz zahlen müssen.

Aktuell wird der Parkplatz vor dem Nautiland vermehrt von Berufspendlern genutzt. Deswegen finden Bade- und Saunagäste häufig keinen Parkplatz mehr. Die WVV weist deshalb darauf hin, wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel zum Nautiland zu benutzen oder auf den kostenlosen Parkplatz auf der Talavera auszuweichen.