Anzeige

Würzburg: Neuer Desinfektionsroboter an Missioklinik

vor einem Monat in Lokales
Der neue Desinfektionsroboter im Missio
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein Patientenzimmer innerhalb von 15 Minuten vollständig desinfizieren – das ist ab sofort im Missio in Würzburg möglich. Ein neuer Desinfektionsroboter entfernt Keime mit Hilfe von UV-C-Licht.

Menschen sollten sich während der Reinigung mit dem ultravioletten Licht nicht im selben Raum aufhalten, da sonst Schäden an Haut und Augen entstehen könnten.

Die großen Vorteile: Die Zeitersparnis und die Personalentlastung. Bisher dauerte das manuelle Desinfizieren 30 bis 60 Minuten. Mit dem neuen Roboter kann so wichtige Zeit gespart werden und Räume wieder schneller neu belegt werden. Der Roboter kann voll automatisiert gesteuert werden und besitzt kleine Kameras, die das Steuern von außerhalb eines Raumes ermöglichen.

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales finanziert den 60.000 Euro Roboter in Kooperation mit der Europäischen Kommission.

Mehr zum Thema

Der neue Desinfektionsroboter im Missio
Foto: Funkhaus Würzburg
Der neue Desinfektionsroboter im Missio
Foto: Funkhaus Würzburg
Ein iPad hilft bei der Steuerung des neuen Desinfektionsroboters
Foto: Funkhaus Würzburg