Anzeige

Würzburg: Prozess um Drogenplantage neben der JVA

vor einem Monat in Lokales
Drogen Cannabis Marihuana (pixabay.com)

Vor dem Landgericht in Würzburg stehen am Freitag ein Mann und seine beiden Söhne wegen Drogen und einer Marihuana-Plantage. Die Drei sind bei einer Razzia im Januar aufgeflogen.

Das Trio im Alter von 24, 26 und 60 Jahren soll ab dem Jahr 2019 eine professionelle Marihuana-Plantage betrieben haben, um die Drogen zu verkaufen. Der Vater, ein Unternehmer, habe dafür ein Gartenhaus am Friedrich-Bergius-Ring neben der JVA umbauen lassen, so die Staatsanwaltschaft. Bei einer Durchsuchung im vergangenen Januar stellte die Polizei dann rund 50 Kilo Drogen sicher – davon 20 Kilo tiefgefrorenes Marihuana. Etwa 30 Kilo Marihuana-Pflanzen sollen die Drei in einem Firmenanwesen gelagert haben. Das Urteil könnte in einer Woche fallen.