Anzeige

Würzburg: Radweg statt Autospuren in der Veitshöchheimer Straße?

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Eine Illustration der geplanten Veitshöchheimer Straße der Stadt Würzburg
Illustration Stadt Würzburg

Mehr Platz für Radfahrer und weniger Platz für Autos. Der Planungsausschuss der Stadt Würzburg will, dass die Veitshöchheimer Straße grundlegend umgestaltet wird. Statt bislang zwei Auto-Fahrspuren pro Richtung soll es künftig nur noch eine geben. Geplant ist stattdessen ein breiter Radweg auf der Seite des Kulturspeichers. Die beiden Autospuren soll ein teilweise begrünter Mittelstreifen trennen.

Ob die Planung so umgesetzt werden kann, muss nach Angaben von Baureferent Benjamin Schneider nun im nächsten Schritt geprüft werden. Die Veitshöchheimer Straße sei gerade im Berufsverkehr eine wichtige Einfallstraße in die Stadt.