Anzeige

Würzburg: Ratsbegehren zur Talavera-Entscheidung

Topnews
vor 15 Tagen in Lokales
Talavera Parkplatz Autos Bild 1
Foto: Funkhaus Würzburg

Der Würzburger Stadtrat stimmt am Nachmittag über das Bürgerbegehren zur Talavera ab. Damit soll das Parken dort weiterhin kostenfrei bleiben. Der Stadtrat muss die Zulässigkeit feststellen – das gilt als Formalie – und den Termin festlegen, wohl am 24. Juli.

Der Stadtrat wird dem wohl ein Ratsbegehren gegenüberstellen. Das hat das fraktionsübergreifende Bündnis „Besser leben im Bischofshut“ als Gegenvorschlag eingebracht. Das Bündnis verfügt über eine Mehrheit im Stadtrat.

Es sieht vor, dass die halbe Stunde Parken auf der Talavera 30 Cent kostet, dafür aber der Parkschein als Fahrschein für den ÖPNV gilt.

Außerdem soll mit den Einnahmen aus der Bewirtschaftung der Talavera eine kostenlose City-Zone in der Würzburger Innenstadt finanziert werden. Die würde bedeuten, dass alle die Straßenbahnen zwischen Hauptbahnhof, Talavera und Sanderring kostenlos benutzen können.

Den entsprechenden Antrag dazu will das Bündnis im nächsten Mobilitätsausschuss der Stadt am 19. Mai einbringen.