Anzeige

Würzburg: Sicherheitszone an Silvester in der Innenstadt

28.12.2023, 16:30 Uhr in Lokales
Die Sicherheitszone an Silvester in der Würzburger Innenstadt zieht sich von der Domstraße und ihren Nebenstraßen bis über die Alte Mainbrücke
Grafik: Stadt Würzburg

Die Stadt Würzburg hat Vorkehrungen für eine friedliche und gelungene Silvesternacht getroffen. Wie schon in den letzten Jahren gibt es einen Sicherheitsbereich in der Innenstadt.

Dort gilt in der Silvesternacht von 22 Uhr bis 2 Uhr ein Glas- und Feuerwerksverbot. Der Sicherheitsbereich umfasst die Alte Mainbrücke, den Vierröhrenbrunnen und die Domstraße sowie Teile der anliegenden Straßen. Die Eingänge werden von Sicherheitspersonal kontrolliert.

In der Sicherheitszone sind Feuerwerkskörper verboten, das gleiche gilt für Glasflaschen. Mitgebrachter Alkohol kann an den Eingängen aber in Becher umgefüllt werden.

Zum Schutz der Residenz und der Festung Marienberg werden ebenfalls Vorkehrungen getroffen. Der Zugang zur Festung ist ab 21 Uhr und der Residenzplatz ab 22 Uhr gesperrt. Zum Schutz der beiden historischen Gebäude gilt in ihrer direkten Umgebung zudem ein Feuerwerksverbot.

Mehr aus Lokales