Anzeige

Würzburg: Stadtrat will Teil des Ringparks den Menschenrechten widmen

15.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Das ist der Ringpark in Wuerzburg im Sommer
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Der Würzburger Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag den Weg für einen Park der Menschenrechte geebnet.

​Damit könnte der Ringparkabschnitt zwischen dem Haugerring und der Einfahrt zum Parkplatz zukünftig umbenannt werden. Hintergrund sind die zunehmenden rechtspopulistischen Tendenzen, die den Gleichheitsgrundsatz aller Menschen in Frage stellen. Durch die Umbenennung soll ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und für Frieden gesetzt werden.

​Für die Antragsteller war der Bereich des Hauptbahnhofs am besten geeignet, weil dort auch die meisten Demonstrationen in Würzburg beginnen.

Zum Hintergrund

​Die Vereinten Nationen haben in Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung des Menschenrechts einen Gleichheitsgrundsatz eingebaut. Dieser soll die Grundlage jeder Demokratie sein. Die Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. ​

Mehr aus Lokales