Anzeige

Würzburg: Stadt hängt Plakate gegen Wildpinkler und Ruhestörer auf

29.05.2024, 05:15 Uhr in Lokales
Plakat Kampagne der Stadt Wuerzburg zum Nachtleben
Foto: Natalie Lenhart

​​Um gegen Wildpinkler und Ruhestörer vorzugehen hat die Stadt Würzburg eine neue Kampagne ins Leben gerufen. Seit dem Wochenende hängen in der Innenstadt und an Mainufer zahlreiche Plakate – auf denen steht beispielsweise „Deine Party? Mein Schlaf.“ oder „Dein Klo? Meine Hauswand.“

​Damit sollen die Feiernden daran erinnert werden Rücksicht und Verständnis für die Anwohner zu haben. Gleichzeitig wird auf die geltenden Regeln im Nachtleben aufmerksam gemacht werden. Dazu zählt auch das Musikanlagen-Verbot am Mainufer sowie das Alkoholverbot in der Sanderstraße und der Juliuspromenade ab 01:00 Uhr.

​Die Plakat-Kampagne ist Teil des Konzepts „Nachtleben in Würzburg – sicherer und konfliktfreier machen!“, dass der Stadtrat ins Leben gerufen hat.

​Weil regelmäßig viele neue Studis nach Würzburg kommen, werden die Aktionen immer wieder neu aufgezogen. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt auch schon Bierdeckel mit dem Aufdruck: „Bier rein: 5€, Bier raus: 55€“ versehen.​

Mehr aus Lokales