Anzeige

Würzburg: Stadt sagt alle größeren Eigenveranstaltungen ab

Topnews
vor 9 Tagen in Lokales
Das ist das Rathaus von Würzburg mit Vierröhrenbrunnen
Foto: Funkhaus Würzburg

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat die Stadt Würzburg alle eigenen, größeren Veranstaltungen für dieses Jahr abgesagt. Der Gesundheitsschutz müsse aktuell klar Vorrang haben, betont Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Die Lage in Unterfrankens Krankenhäusern sei extrem angespannt, die Inzidenzen stiegen weiter. Abgesagt sind beispielsweise die Kulturpreis-Verleihung, die Fundsachen-Versteigerung an diesem Wochenende oder die Eisbahndisco am 3. Dezember. Auch die feierliche Jahresabschlusssitzung des Stadtrates wird es in diesem Jahr so nicht geben. Außerdem will die Stadt auch Grußworte oder die Teilnahme an anderen Veranstaltungen hinterfragen und reduzieren.