Anzeige

Würzburg: Stadtrat verabschiedet Haushaltsplan

15.12.2023, 05:00 Uhr in Lokales
Das Würzburger Rathaus
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Die Einsparungen sind beschlossen und der Haushaltsplan für das kommende Jahr steht – In seiner Sitzung am Donnerstag hat der Würzburger Stadtrat seinen Haushalt für 2024 einstimmig verabschiedet. Dadurch können, zumindest nach aktuellem Stand, in den nächsten Jahren zusätzliche, neue Kredite vermieden werden.

Dennoch nimmt die Stadt neue Schulden auf - insgesamt fast 18 Millionen Euro. Zudem sind insgesamt über 50 Millionen Euro sind an neuen Investitionen vorgesehen. Darunter fallen beispielsweise die neue Brücke über die Bahn, in der Rottendorfer Straße, die weitere Digitalisierung an den städtischen Schulen und der Neubau einer Kita im Stadtteil Keesburg.

​Nachdem bei den zweitägigen Beratungen Ende November etwa 3,7 Millionen Euro mehr genehmigt wurde, mussten der Stadtrat nachsitzen. In einer Bereinigungssitzung konnten sich die Fraktionsvorsitzenden auf Kürzungen verständigen. Unter anderem konnten über 400.000 Euro bei der Taktverdichtung der Straßenbahn eingespart werden, denn: aktuell fahren, wie berichtet, nur die Hälfe aller Strabas im Stadtgebiet. ​

Mehr aus Lokales