Anzeige

Würzburg: Urteil im Prozess um verbotenes Autorennen mit der Polizei

vor 18 Tagen in Lokales
Das Justizzentrum in Würzburg von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

Weil er sich ein Rennen mit der Polizei geliefert hatte, ist ein Mann am Montagmittag vor dem Würzburger Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1.050 Euro verurteilt worden. Daneben darf er erst wieder in sechs Monaten einen Führerschein beantragen. Das Urteil ist noch nicht endgültig rechtskräftig.

Der Mann hatte sich im August 2020 abends in der Dürrbachau eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Grund: Der Mann wollte vor einer Polizeikontrolle flüchten – statt der erlaubten 50 km/h raste er mit 120 km/h davon. Nach fast zwei Kilometern brach die Polizei aus Sicherheitsgründen die Verfolgung ab.