Anzeige

Würzburg: „Würzburger Erklärung“ gegen Corona-Proteste

vor 8 Tagen in Lokales
Eine Hand hält einen Kugelschreiber und unterschreibt auf einem Papier
Foto: Pixabay.com

In der Region wird der Widerstand gegen Corona-Proteste immer größer. In Würzburg haben Bürger jetzt eine „Würzburger Erklärung“ im Internet veröffentlicht, die sich klar gegen Corona-Leugner und Querdenker positioniert. Daneben rufen die Organisatoren dazu auf, sich impfen zu lassen. Impfen sei ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie, daneben sei es ein Akt der Solidarität, so die Verantwortlichen.

Außerdem bedanken sich die Initiatoren bei den Beschäftigten in Klinik- und Pflegeeinrichtungen sowie bei der Polizei und dem Rettungsdienst.

Stand Donnerstagnachmittag haben rund 500 Menschen die Online-Petition unterschrieben – darunter der Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose sowie Stadträte der SPD, Grünen und Linken.

Auch in Schweinfurt ist vor kurzem eine ähnliche Erklärung veröffentlicht worden – innerhalb von drei Wochen haben sie mehr als 22.500 Menschen online unterzeichnet.