Anzeige

Würzburg: Zukunftsplan für Grombühl – jetzt geht’s um konkrete Ziele

vor einem Monat in Lokales
Wagnerplatz Würzburg Plan Zukunft Grombühl
Foto: Funkhaus Würzburg

Wie soll der Stadtteil Grombühl in Zukunft aussehen? Ein entsprechendes Konzept erarbeitet die Stadt aktuell mit Fachleuten und den Bürgern. In den vergangenen Monaten wurde zunächst der Ist-Zustand des Stadtteils untersucht. Nun geht es in die heiße Phase: Laut Stadt werden jetzt konkrete Ziele und Maßnahmen erarbeitet. Untergliedert werden sie in fünf Themenblöcke – mit dabei ist beispielsweise „Wohnen und Städtebau“, „Mobilität und Verkehr“ und „lokale Wirtschaft und Nahversorgung“. Die Bürger sind weiter aufgerufen, sich zu beteiligen. Das geht noch bis Mitte September online. (LINK) ISEK Grombühl (wuerzburg-mitmachen.de)

Ideenaustausch am Wagnerplatz in dieser Woche:

Schon in dieser Woche sollen die Grombühler ihre Ideen zum Wagnerplatz austauschen. Von Donnerstag bis Samstag (29. bis 31. Juli) organisiert die Stadt ein Treffen auf dem Platz. Forscher sind auch vor Ort. Sie haben eine digitales Befragungstool entwickelt. Fragen sind unter anderem: „Was ist heute schon gut auf dem Wagnerplatz?“ oder „Wie soll der Platz in Zukunft aussehen?“.

Termine: 29. und 30.7.: 14 bis 19 Uhr, 31.7.: 9 bis 14 Uhr