Anzeige

Mainfranken: Kaum noch Testmöglichkeiten vor Weihnachten

vor 5 Monaten in Lokales
1608556424corona by pixabay 3
Foto: Pixabay.com

Wer sich vor Weihnachten noch auf Corona testen lassen will hat schlechte Karten: Die Termine für freiwillige Tests (also ohne Kontaktperson zu sein oder einen Test angeordnet bekommen zu haben) sind teilweise komplett ausgebucht. In Stadt- und Landkreis Würzburg und im Landkreis Kitzingen sind alle Kapazitäten aufgebraucht. Im Raum Würzburg waren die Testressourcen am Freitag um 1.400 aufgestockt worden. Diese zusätzlichen Termine waren aber innerhalb weniger Stunden bereits ausgebucht. Im Landkreis Kitzingen ist derzeit nichts bekannt, dass es weitere Test-Möglichkeiten vor den Feiertagen geben soll. Im Landkreis Main-Spessart sind vor Heiligabend und an Heiligabend selbst noch einzelne Termine für anlasslose Coronatests verfügbar. Grundsätzlich sind neben den Teststrecken auch Corona-Tests bei vielen Hausärzten möglich. Allerdings weist der Hausärzteverband Unterfranken darauf hin, dass immer mehr Ärzte keine freiwilligen Tests mehr durchführen, da die Labore überlastet seien. Genau deswegen seien die Teststrecken in Städten und Landkreisen aufgebaut worden.Wer sich vor dem Weihnachtsfest nicht mehr testen lassen kann, sollte sich gut überlegen, ob er in diesem Jahr tatsächlich mit Senioren aus dem Familienkreis gemeinsam feiern will, so die Warnung des Hausärzteverband.