Anzeige

Basketball: s.Oliver Würzburg verliert gegen Oldenburg

vor 20 Tagen in Sport
s.Oliver Würzburg gegen Telekom Baskets Bonn
Foto: Funkhaus Würzburg

s.Oliver Würzburg hat das vorletzte Spiel der akteullen Basketball-Bundesligasaison deutlich verloren.

In Oldenburg unterlagen die Baskets mit 87:113. Sie stehen damit aber weiterhin im sicheren Tabellenmittelfeld auf Platz 11. Der Klassenerhalt ist damit nach den neun Siegen in den letzten elf Spielen für die Baskets bereits sicher.

Das Duell gegen die EWE Baskets in Oldenburg war auch das letzte Treffen zweier Rekordspieler. Der 38-jährige Rickey Paulding ist mit knapp 8.000 Punkten (7.933) erfolgreichster Punktesammler der Bundesligageschichte.

Diese sammelte er alle in den letzten 15 Jahren beim selben Club in Oldenburg. Auf Würzburger Seite wird Alex King (37) als Rekordspieler sein 637. Spiel machen.

Der letzte Einsatz für ihn und auch das Team der Baskets unter dem Namen s.Oliver Würzburg ist dann das bayerische Derby in München. Am 01.05. steigt das Saisonfinale um 20 Uhr 30 gegen den Euroleauge-Teilnehmer das Play-Off-Team des FC Bayern München Basketball.