Anzeige

Fußball: Kickers mit Flutlichtheimspiel

vor 3 Monaten in Sport
Das Stadion der Würzburger Kickers, die Flyeralarm Arena. Das Flutlicht ist an, zu sehen ist der beleuchtete Eingangsbereich mit dem Schriftzug Kickers
Foto: Funkhaus Würzburg

Drittes Spiel innerhalb von sechs Tagen für die Würzburger Kickers. Am Freitagabend treffen die Rothosen zum Abschluss der Englischen Woche auf die Bundesligareserve des SC Freiburg. Der FWK braucht dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Seit mittlerweile neun Spielen wartet Würzburg auf einen Sieg, die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren, zuletzt verlor das Team von Danny Schwarz nach schwacher Leistung mit 0:2 in Osnabrück.

Das Hinspiel gewannen die Breisgauer durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 1:0. Die Gäste stehen in der Tabelle auf einem gesicherten Mittelfeldplatz.

Wieder Zuschauer im Stadion erlaubt

Es wird das erste Heimspiel für die Kickers mit Zuschauern seit Ende November. Damals gab es eine 0:2 Niederlage gegen Eintracht Braunschweig. Im Stadion gilt die 2G Plus-Regel, außerdem herrscht FFP2 Maskenpflicht. Tickets gibt es nur im Vorverkauf über die Homepage der Rothosen.

Spielbeginn in der Flyeralarm Arena ist am Freitag um 19 Uhr.