Anzeige

Fußball: Steigen die Kickers bereits am Wochenende ab?

vor 28 Tagen in Sport
Die Spieler der Würzburger Kickers bilden einen Kreis vor dem Spiel
Foto: Funkhaus Würzburg

Siegen oder Fliegen – das ist das Motto für die Würzburger Kickers am Samstagnachmittag. Holen die Rothosen gegen Aufsteiger Viktoria Berlin keinen Heimsieg steht der Abstieg in die Regionalliga auch rechnerisch fest. Mittlerweile hat sich der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen auf zehn Punkte vergrößert, bei noch vier verbleibenden Partien ein fast unmögliches Unterfangen.

Gegner Viktoria Berlin steht derzeit knapp über dem Strich. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1 Unentschieden.

Nach dem Trainerwechsel zu Ralf Santelli holten die Kickers zwar zwischendurch zwei Siege in Folge, zuletzt verloren sie aber vier Partien hintereinander und schieden dabei auch im Toto-Pokal-Halbfinale aus.

Die Rothosen würden damit den umgekehrten Durchmarsch erleben, der sie 2017 bis in die 2. Bundesliga geführt hatte. Damals stieg Würzburg unter Bernd Hollerbach zweimal hintereinander von der Regionalliga bis ins Fußball Unterhaus auf. Jetzt droht der Fall in die genau entgegengesetzte Richtung. Zuletzt passierte das vor fünf Jahren dem FSV Frankfurt.

Spielbeginn in der Flyeralarm Arena ist am Samstag um 14 Uhr. Die Partie wird live im Bayerischen Fernsehen übertragen.