Anzeige

Würzburg: Fertigstellung der Hubland Mensa ist erneut verschoben worden

vor 7 Monaten in Lokales
Bauarbeiter auf Baustelle mit Werkzeug Holz im Hintergrund
Foto: Pixabay.com

Die Fertigstellung der Hubland Mensa verzögert sich um ein weiteres halbes Jahr. Das geht aus einer Anfrage beim bayerischen Bauministerium hervor, die der Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib (SPD) gestellt hatte. Als Grund dafür wird ein Wasserschaden bei den Bauarbeiten genannt. Der Küchenbereich im zweiten Untergeschoss sei dabei überflutet worden. Neuer Termin für die Wieder-Eröffnung der Hubland Mensa ist das Wintersemester 2022. Zuvor war das Datum schon um neun Monate nach hinten verschoben worden – wegen zusätzlicher Brandschutzmaßnahmen und Mehraufwand bei der Entfernung alter Estrichflächen. Der Landtag musste dafür zusätzliche 11,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen, sodass sich die Gesamtkosten voraussichtlich auf 61 Millionen Euro erhöhen.

Die Hubland-Mensa bietet normalerweise 1.000 Sitzplätze und gibt täglich 5.000 Essen aus. Sie ist die größte gastronomische Einrichtung des Studentenwerks Würzburg.