Anzeige

Würzburg: Rekord-Haushalt des Landkreises ist beschlossen

vor 3 Monaten in Lokales
161460884216125209011612366090money 891747 1920
Foto: Pixabay.com

Der Würzburger Kreisrat hat am Montag einen Rekord-Haushalt von mehr als 200 Millionen Euro beschlossen. Erstmals nach 15 Jahren wird der Landkreis zudem wieder Schulden machen: 4 Millionen Euro.Eckpunkte des Haushalts sind Bildung, Digitalität und Mobilität: Mehr als 61 Millionen Euro fließen zum Beispiel in den Bereich Jugend und Soziales. Zudem sind mehr als 30 Millionen Euro Personalkosten für 2021 eingeplant. Kräftig investiert wird in den Bereich Schule und Kultur. Mehr als 20 Millionen Euro werden bereitgestellt. Damit soll unter anderem die digitale Ausstattung verbessert werden.Im Großen und Ganzen zeigten sich die Fraktionen mit der Beschlussvorlage des Haushaltes einverstanden. Kleinere Diskussionen gab es beim Ergänzungsbau des Würzburger Landratsamtes. Er soll bis zu 32 Millionen Euro kosten. FDP und ÖDP hätten sich hier unter anderem gewünscht, dass noch ein externer Prüfer herangezogen würde, um die Gesamtkosten zu ermitteln. Außerdem seien Alternativen zum Bau durch den Landkreis nicht ausreichend geprüft worden - etwa der Bau durch Externe und anschließende Miete durch den Landkreis.