Universität im Vergleich zur Schule

vor 7 Tagen in Service, Anzeige
University g60a980683 1280
Foto: pixabay.com

Viele Schüler stellen sich das Leben als Student ähnlich wie in der Schule vor, außer dass mehr gefeiert und freier gelebt werden kann. Dies stimmt natürlich zum Teil, wobei das Studium auch deutlich schwieriger und herausfordernder ist. Schüler, die ihr Abitur ohne Probleme geschafft haben und für die meisten Klausuren nicht lernen mussten, können solche eine Einstellung nicht im Studium übernehmen. Fast alle Fächer im Studium benötigen intensive Lernphasen, in welcher für die einzelnen Prüfungen gelernt werden muss. Zudem müssen regelmäßig Präsentationen gehalten, Hausarbeiten geschrieben und Aufgaben abgegeben werden, für welche immer aktiv etwas getan werden muss.

Obwohl das Leben als Student auch viele Freiheiten und Vorteile verfügt, muss auch ordentlich etwas für das Studium getan werden, da sonst nicht viel erreicht werden kann.

Hilfe im Studium

Während der Schulzeit greifen viele Schüler auf Hilfe von Nachhilfelehrern zu, was teilweise auch im Studium möglich ist. Im Studium aber gibt es deutlich weniger Menschen, die sich gut genug mit der Materie auskennen, um überhaupt helfen zu können. Meist muss einfach allein oder mit den Kommilitonen gelernt werden, um erfolgreich durch das Studium zu gehen.

Zusätzlich spielt in der Universität das wissenschaftliche Arbeiten eine immense Rolle, was gelernt werden muss. Die Sprache verändert sich ebenfalls in der Wissenschaft, sodass deutlich mehr Fachbegriffe verwendet werden müssen und Fehler komplett fehl am Platz sind. Für solche Zwecke eignet es sich, wenn vorab ein Orthografiekurs durchgeführt wird, in welchem die Rechtschreibung genau erklärt wird.

Zudem wird oftmals Hilfe in anderen Bereichen wie bei der Erstellung einer Präsentation benötigt. Für diesen Zweck kann zum Beispiel eine Powerpoint Agentur genutzt werden, die über die einzelnen wichtigen Merkmale einer Präsentation genaustens Bescheid weiß und diese erklären kann.

Der letzte Schritt im Studium betrifft meist die Bachelorarbeit, für welche relativ viel Zeit in Anspruch genommen werden sollte. In dieser muss ein empirisches Projekt bearbeitet werden, dass über 40 Seiten dokumentiert und kommentiert werden muss. Dabei müssen auch noch viele Quellen einbezogen werden, welche aus unterschiedlichen Lektüren und Webseiten stammen. Die gesamte wissenschaftliche Arbeit stellt sich für viele Studenten als schwierig dar, da so etwas selten zuvor durchgeführt wurde. Viele Studenten schreiben zwar eine Hausarbeit, aber eine Bachelorarbeit ist noch mal eine Nummer für sich. Für diese Arbeit sollte unbedingt ebenfalls Hilfe in Form eines Lektorats eingeholt werden, da Lektoren beim Korrekturlesen vieles verbessern können.