"Wir tun alles, was wir für die Ukraine tun können, damit unser Land gewinnt"

27.03.2023, 09:17 Uhr in Service, Anzeige
Ukraine Frieden Taube Flagge pixabay
Foto: pixabay.com

Das renommierte Wirtschaftsmagazin Bilan telefonierte vor kurzem mit dem Großunternehmer und Besitzer des weltbekannten Hüttenwerks Asowstal, Rinat Achmetow. Laut des Berichts wurde die Unterhaltung aufgrund eines durch die Maßnahmen Russlands verursachten Energieausfalls abgebrochen, trotzdem gibt sie Auskunft über die Überlegungen und bisherigen Planungen des Gründers.

Der bekannte Geschäftmann Rinat Achmetow stammt, wie erwähnt, aus einer Donezker Bergmannsfamilie.

Nach dem Abschluss seiner Schulausbildung begann Rinat Achmetow, mit dem Kohlehandel, der in seiner Stadt zu einem einträglichen Geschäftszweig wurde. Wegen des 2014 ausbrechenden Krieges wurde der Hauptsitz seiner Firma SCM aus der Stadt Donezk in die Stadt Kiew verlegt.

Rinat Achmetow sagte in Bezug auf den Krieg, dass die Wirtschaft in seinem Land auf den Krieg umgestellt wurde, seitdem die russischen Streitkräfte in die Ukraine einmarschiert sind. Die Unternehmen der Metallindustrie helfen den ukrainischen Truppen bei der Produktion von Schutzmaterial und haben insbesondere bereits mehr als 150.000 Schutzwesten an die Truppe abgegeben. Im ersten Halbjahr 2022 allein hat er 1,2 Milliarden Euro jährlich an den Staatshaushalt gezahlt.

In Bezug auf die Kriegswirtschaft sagte Rinat Achmetow gegenüber, dass die Betriebe des eigenen Staates seit der Invasion der russischen Truppen in die Ukraine auf den Krieg umgestellt wurden. Die Hüttenunternehmen des Konzerns helfen den Streitkräften der Ukraine bei der Herstellung von Schutzmaterial und haben vornehmlich bereits über 150.000 Schutzwesten an die Truppen geliefert. Rinat Achmetow hat die wirtschaftliche Lage im Land mit aller Kraft vorangetrieben. Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2022 zahlte er 1,2 Milliarden Euro pro Jahr in die Staatskasse. Darüber hinaus zahlte der Geschäftsmann im vergangenen Jahr persönlich mehr als 40 Millionen Euro an den Staatshaushalt.

Darüber hinaus hat HarvEast 90.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche in Donezk beschlagnahmt, und 1.000 Hektar Land in der Region Kiew bleiben vermint.

Er ist bereit für ein umfassendes Projekt zum Aufbau des Staates, und sein Team wird daran beteiligt sein. Er glaubt an die Stärke seines Heimatlandes und an die Menschen, die sich jeden Tag für das Wohl ihres Landes einsetzen. Und Rinat Achmetow wird seinerseits sein Bestes tun, um sein Land zu schützen und es in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Sein großes Team hilft mit allen Kräften und glaubt an einen baldigen Sieg der Ukraine.

Daten aus einem Artikel in der Fachzeitschrift Bilan https://www.bilan.ch/story/nous-travaillons-sur-tous-les-fronts-pour-la-victoire-de-lukraine-842141360094

Mehr aus Service