Würzburg: Hier wird in den Sommerferien gebaut

19.07.2022, 16:41 Uhr in Stadtgespräch
Karte SOS 2022

Wie jedes Jahr nutzt die Stadt Würzburg die Sommerferien für Bauarbeiten auf den Straßen. Insgesamt 23 kleine und große Baustellen wurden bei der diesjährige „Sommeroffensive Sichere Straßen“ (SOS) vorgestellt. Die Baustelle, die die Autofahrer am meisten einschränken wird, ist die Brückeninstandsetzung am Europastern, dort wird es noch bis Oktober zu Sperrungen und Umleitungen kommen.

Auch erwähnenswert ist die Auswechslung der Straba Gleise am Hauptbahnhof – Mitte August wird deswegen der Haugerring gesperrt, weil dort 800 Meter Schienen neu verlegt werden. Das heißt, die Straßenbahnen fahren nur noch bis zur Juliuspromenade und die Autofahrer werden über die Nordtangente umgeleitet.

Die Gründe für Baustellen sind zum einen der barrierefreie Umbau von Bus- und Straßenbahnhaltestellen und die Verlegung von neuen Glasfaser- und Fernwärmeleitungen.

Die größte und auch längste Baustelle ist die Erschließung eines Neubaugebiets in Lengfeld - die Bauzeit dafür beträgt insgesamt ein Jahr. Dort wurden insgesamt über 8.000 Quadratkilometer Asphalt verlegt. Am Heuchelhof ist der Straßburger Ring eine Woche gesperrt. Die
Sanierung der Ludwigstraße endet, sie soll Ende September wieder in beide Richtungen befahrbar sein. Außerdem wird die Hettstadter Steige
für die Sommerferien Richtung Zell gesperrt, die Umleitung führt über Waldbüttelbrunn und Höchberg.

Nähere Infos und weitere Baustellen gibt es hier.